Die zentrale Baudokumentation für alle Beteiligten

Für einen gelungenen Bauablauf ist es wichtig, dass alle Beteiligten wissen, was wann durch wen und wie zu erledigen ist. Bislang mündet dies in einer Flut von E-Mails, die sich kaum mehr bewältigen lässt. Damit auch wirklich jeder, der möglicherweise mit der Bearbeitung eines Sachverhalts zu tun haben könnte, informiert ist, werden mit den Mails häufig auch unbeteiligte "CC-Empfänger" belästigt.

Das Bautagebuch des Project Team Finders setzt dem eine zentrale Baustellendokumentation entgegen!

Der Projekt-Verantwortliche,  der sich für den Einsatz dieses Werkzeugs entscheidet, legt fest, wer teilnehmen darf und somit welche Teilnehmer lese- und welche auch schreibberechtigt sind.

Die schreibberechtigten Teilnehmer können so - auch über mobile Endgeräte - dokumentieren, was zu tun oder zu lassen ist. Mit Hilfe von Texten und Fotos und vor allem mit der Festlegung wer für das jeweilige Detail zuständig ist, können die Anforderungen exakt beschrieben werden. Mit dem Eintrag in das Bautagebuch kann auch das Datum festgelegt werden, bis wann die Arbeiten abzuschließen sind.

 

Das lässt sich auch mit Mail erledigen? Natürlich, doch das Bautagebuch des Project Team Finders kann mehr:

 

Derjenige, der den Eintrag getätigt hat, wird zum Ablauf des gesetzten Termins daran erinnert zu prüfen, ob alles rechtzeitig erledigt ist.

Die Einträge können sortiert und als Wochen-, Monats-, oder Jahresbericht als PDF-Datei ausgegeben werden.

Verwenden Sie die Wochenberichte als Vorlage für die nächste Baubesprechung.

Die Suche nach Stichworten ist möglich und erleichtert das Auffinden von Berichten, die zu einem bestimmten Thema bereits verfasst worden sind.

Ein Bautagebuch kann angelegt werden, sobald ein Projekt eingestellt ist. In der Projektauflistung steht dann hierzu eine entsprechende Option zur Auswahl.

 

Nutzen Sie das digitale Bautagebuch des Project Team Finders, um Ihr Bauvorhaben durchgängig und immer aktuell dokumentieren zu lassen.